Großglocknerrunde

Glocknerrunde: In 7 Tagen rund um den Großglockner

Tag 1: 1. Tag: Treffen in Kaprun, Fahrt mit dem Postbus zum Kesselfall-Alpenhaus und weiter durch den Lärchwandtunnel zur Talsatation des Lärchwand-Schrägaufzuges. Von der Bergstation weiter mit dem Bus zum Stausee Mooserboden. Hier beginnt die Wanderung: Es geht über das Kapruner Törl hinunter in´s Übelkar. Von dort steigt man wieder entweder steil über die steinerne Stiege oder flacher über den Hinteren Schafbichl zum Berghotel Rudolfshütte auf.  (Gesamtgehzeit ca 6 Std.)

2. Tag: Der 2. Tag führt von der Rudolfshütte zur Suddetendeutschen Hütte: Es geht zunächst abwärts zum WEissseeStausee und dann hinauf zum Kalser Tauern. Nach dem kurzen Abstieg zum Tauernbrünnl geht es auf den etwas anspruchsvolleren Silesia Höhenweg. Wir erreichen im weiteren Verlauf den GRadetzsattel auf 2826m, den höchsten Punkt der Glocknerrunde. Von hier aus ist dann in ca. 45 min die Suddetendeutsche Hütte zu erreichen. (Gesamtgehzeit ca 7,5-8 Std.)

3. Tag: Heute geht es nur wenig bergauf Richtung Stellachkar und Dürrenfeldscharte. Von hier geht es über das Hohe Tor 1500HM abwärts in das Bergsteigerdorf Kals am Großglockner. (Gesamtgehzeit 5-5,5 Std.)

4. Tag: Von KAls geht es über die Glorerlgarten Alm und das Peischlachtörl hinauf zur Glorerhütte. In dieser Etappe sind fast 1700 Hm im Anstieg zu bewältigen. Wir rechnen hier ca 7-8 Stunden für die Etappe.

5. Tag: Hier können wir uns entscheiden ob wir entweder zum Glocknerhaus weiterwanden oder nach Heiligenblut absteigen. Die anspruchsvollere Runde ist sich über das Glocknerhaus.

6. Tag; Wir fahren entweder von Heiligenblut mit der Bergbahn hinauf um dann über den Gipfel des Scharecks und den Tauernkopf hinunter zur Grossglocknerhochalpenstrasse zu gelangen. Von hier geht es mit dem Postbus nach Fusch.

Wenn wir auf dem Glocknerhaus übernachtet haben geht es über die Untere PFandlscharte nach Ferleiten und weiter nach Fusch

7. Tag Am letzten Tag heisst es noch einmal 1500Hm im Aufstieg zu bewältigen: Es geht von Fusch hinauf zur Brandlschart von wo aus wir hinabsteigen zu unserem Ausgangspunkt, dem Parklplatz der Gletscherbahn in Kaprun

Teilnahmevoraussetzungen:
Für unser Veranstaltungen und Kurse benötigt ihr gute körperliche und geistige Fitness sowie Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein. Die Glocknerrunde ist konditionell anspruchsvoll. Die Touren haben zwischen 1000 und 1700 Höhenmeter (bis zu 8 Std. Gesamt-Gehzeit). Ausschlaggebend ist hier v.a., dass die Etapen an 7 Tagen hintereinander bewältigt werden müssen.

Versicherungen:
In unseren Tourenarrangements sind keine Versicherungen enthalten. Bitte sorgt selbst für ausreichenden Versicherungsschutz. Vergesst auch nicht eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen.

Preis:
490,- EUR pro Person bei 4-6 Teilnehmern
Im Preis enthalten ist die Betreuung durch einen staatl. gepr. Berg- und Skiführer/-anwärter/ excl. dessen Spesen.

Weitere zu erwartende Ausgaben:
Reisekosten, Versicherungen, Bahnfahrten, Parkgebühren, Busfahrten, Übernachtung (ca. 35,-Euro HP) und Verpflegung, Spesen des Bergführers

Ausrüstung: siehe Liste

Treffpunkt:
wird noch bekannt gegeben

Unterkunft:
Berghotel Rudolfshütte, Tel 0043 656 38221
Sudetendeutsche Hütte, Tel 0043 487 56466
Glorerhütte, Tel 0043 664 3032200
Glocknerhaus, Tel 0043 482 424666
Gleiwitzer Hütte Tel: 0043 676 4783420

Anfahrt:
Über Mittersill oder Zell am See nach Kaprun.

Risikohinweis:
Bergsteigen ohne Risiko ist nicht möglich. Unsere Bergführer planen ihre Touren nach bestem Wissen und Gewissen. Durch ihre Ausbildung und ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Gästen können sie das Risiko verkleinern. Doch Bergsteigen ohne Risiko ist auch mit einem Bergführer nicht möglich, denn die Natur ist unberechenbar vor allem das Wetter. Aus Sicherheitsgründen müssen wir uns vorbehalten, die Durchführung der Veranstaltung zu ändern oder sogar ganz abzusagen. Derartige Maßnahmen sind zu eurer eigenen Sicherheit. Ein Maß an Selbsteinschätzung und Umsichtigkeit wird von allen Teilnehmern gefordert. Dies solltet ihr bei Buchung bedenken und euch dieser Umstände bewusst sein.

Weitere Informationen:
Alpincenter-Wildschönau
Vogelweiderstr. 13a
A-6300 Wörgl
Tel.: +43 699 129 099 64
Fax: +43 5332 72 274
www.alpincenter-wildschoenau.at

Leihausrüstung:
Auf Wunsch stellen wir euch gerne Leihausrüstung zur Verfügung.  Die Leihgebühren erfahrt ihr auf unserer Homepage oder telefonisch von uns persönlich.

Zurück

 

footer

footer